Unsere Lebensfeiern

Mit humanistischen Lebensfeiern begehen wir herausragende Lebensereignisse wie die Geburt eines Kindes, den Beginn des Erwachsenwerdens, die Hochzeit oder den Tod eines uns nahestehenden Menschen. Unsere Namens- und Jugendfeiern, Hochzeitszeremonien und Trauerfeiern sind weltliche und weltoffene Alternativen zu religiösen Feiern und Ritualen. Sie sind persönlich und individuell und gleichzeitig Gemeinschaftserlebnisse, bei denen wir an den Wendepunkten und Einschnitten des Lebens gemeinsam innehalten, uns orientieren und – je nach Anlass – natürlich auch fröhlich feiern.

Die Lebensfeiern des HVD Bayern richten sich besonders an unsere Mitglieder, aber auch an alle, die die weltlich-humanistische Lebensauffassung teilen und sich daher eine entsprechende Feier wünschen. Einen ersten kurzen Überblick über die Feiern erhalten Sie untenstehend. Zu detaillierten Informationen gelangen Sie über das Menü am linken Seitenrand.

Übrigens: Für unsere ordentlichen und Fördermitglieder sind alle humanistischen Lebensfeiern gebührenfrei. Hier finden Sie Informationen zur Mitgliedschaft im HVD Bayern und eine unbürokratische Online-Beitrittsmöglichkeit.

Namensfeier

Mit der humanistischen Namensfeier feiern wir die Geburt eines Kindes, in einer individuellen, ganz auf Ihren Geschmack zugeschnittenen Zeremonie. Gemeinsam heißen wir das Kind herzlich in unserer Mitte willkommen und begrüßen ihn mit seinem Namen im Leben.

Weitere Informationen zu unserer Namensfeier finden Sie hier.

Jugendfeier

Die Jugendfeier ist ein symbolischer Schritt zum Erwachsenwerden. Als weltliche Alternative zu Firmung und Konfirmation bieten wir Jugendlichen im Alter von etwa 14 Jahren ein abwechslungsreiches Programm und einen unvergesslichen Festakt mit FreundInnen, Eltern und Verwandten.

Das Vorbereitungsprogramm zur Jugendfeier startet jeweils zu Beginn eines jeden Kalenderjahres. Weitere Informationen finden Sie hier oder auf www.jugendfeier-bayern.de.

Hochzeitsfeier

Eine Trauung auf dem Standesamt allein ist Ihnen zu wenig, aber eine kirchliche Hochzeit kommt für Sie auch nicht in Frage? Dann ist eine Humanistische Trauung genau richtig für Sie. Bei uns steht das Paar mit seinen Wünschen und Vorstellungen im Mittelpunkt, gemeinsam planen wir Zeremonie und Inhalt der Hochzeitsrede. Festgeschriebene Rituale gibt es nicht und auch Ihre geschlechtliche Orientierung spielt für uns keine Rolle. Eine humanistische Hochzeit verläuft genauso wie sie es wollen.

Weitere Informationen und den Kontakt zu unserem Hochzeitssprecher finden Sie hier.

Trauerfeier

Die humanistische Trauerfeier ist für die Hinterbliebenen der zentrale Moment, in dem sie gemeinsam des verstorbenen Menschen gedenken und sein Leben würdigen. Jedes Leben ist so einmalig wie unwiederruflich, die individuelle Gestaltung von Trauerfeier und Bestattungsrede ist deshalb von ungemein hohem Wert.

Weitere Informationen zur humanistischen Trauerfeier finden Sie hier.

SprecherInnen

Anika Herbst

Anika Herbst hat Philosophy & Economics (B. A., Universität Bayreuth) sowie Darstellende Kunst (Otto-Falckenberg-Schule München) studiert. Anschließend war sie als professionelle Bühnenschauspielerin und Theaterproduzentin aktiv.

Seit 2017 ist sie Feiersprecherin des HVD Bayern und unterstützt im Humanistischen Zentrum Nürnberg zudem den Vorstand und die Veranstaltungsorganisation des HVD.

Zu ihrem Werdegang und Selbstverständnis als Sprecherin für Lebensfeiern lesen Sie bitte das Sprecherprofil von Anika Herbst, das Sie nachstehend als PDF herunterladen können.

Sprecherprofil Herbst (PDF, 525 KB)

Dr. Frank Schulze

Frank Schulze hat Philosophie, Germanistik, Politologie und Erwachsenenpädagogik studiert. Er ist Vorsitzender der Gesellschaft für kritische Philosophie und Zweiter Vorsitzender der Ludwig-Feuerbach-Gesellschaft. Er war unter anderem als Lehrbeauftragter für Politische Erwachsenenbildung und Wissenschaftstheorie an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg tätig und hat in der Rubrik „Lebensfragen” der Nürnberger Nachrichten Fragen von Lesern und Leserinnen beantwortet.

Seit 2014 ist er Beauftragter für Lebensfeiern des HVD Bayern, nachdem er zuvor bereits als freiberuflicher Trauerredner aktiv gewesen war. Zudem organisiert und moderiert er zahlreiche Veranstaltungen des HVD Bayern zu philosophischen und gesellschaftlichen Themen.

Zu Werdegang und Selbstverständnis von Frank Schulze als Sprecher für Lebensfeiern lesen Sie bitte sein Sprecherprofil, das Sie nachstehend als PDF herunterladen können. Das PDF enthält u.a. auch ein Interview mit Frank Schulze über seine Sprechertätigkeit. Untenstehend finden sie zudem zahlreiche Feedbacks von Paaren, die bereits von ihm getraut wurden.

Sprecherprofil Schulze (PDF, 656 KB)

Facebook ButtonTwitter ButtonInstagramm Button

So können Sie unsere Internetseite im Browser vergrößern, um die Lesbarkeit noch weiter zu steigern und natürlich auch verkleinern:

Die Strg-Taste (Strg = Steuerung) ist jeweils ganz rechts und links in der untersten Tastenreihe zu finden. Auf englischen Tastaturen heißt diese Taste Ctrl (= Control). Beim Mac anstelle der Strg- die Befehl-Taste (cmd) drücken.

  1. Strg-Taste gedrückt halten und +/- Tasten drücken. Im Firefox und Google Chrome kann die Größe mit Strg und 0 wieder auf Standard zurückgesetzt werden.
  2. Strg-Taste gedrückt halten und Mausrad drehen. Internet Explorer (IE): Nach oben drehen = vergrößern. Firefox: Nach oben drehen = verkleinern.
  3. Über das Menü: Im IE lässt sich die Schriftgröße im Menü Ansicht > Textgröße in fünf Größen ändern. Beim Firefox kann man über das Menü Ansicht > Schriftgrad die Darstellungsgröße schrittweise verändern oder zurücksetzen, die Tastenkürzel stehen daneben.

Alle 3 Möglichkeiten funktionieren zumindest im Internet Explorer und im Mozilla Firefox, die Variante 1. ist auch bei vielen anderen Browsern Standard.