Grenzen überwinden

Mitte Juni trafen sich Junge HumanistInnen und Jugendfeierlinge mit mehreren jungen Flüchtlingen aus der Erstaufnahmeeinrichtung in Rückersdorf. Ein Erlebnisbericht.

Am Samstag, 11. Juni 2016 waren zwölf "umF-Jungs" (umF steht für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge) der Erstaufnahmeeinrichtung des Jugendhilfezentrums (JHZ) Schnaittach in Rückersdorf zu Gast im JuHu-Turm. Vor dem Eintreffen der Gäste besprachen und planten wir Junge HumanistInnen gemeinsam mit Jugendreferentin Anita Häfner und der FSJ-lerin Franziska Rutt das Programm des Nachmittags.

Beim Eintreffen unserer Gäste freuten wir uns, dass mehr umF-Jungs mitgekommen warenals ursprünglich angekündigt. Wir begannen mit zwei Namensspielen. In beiden Spielen waren Konzentration und Ausdauer gefordert – was alle recht gut hinbekamen. Durch die Spiele wurden auch schon erste Kontakte geknüpft. Anschließend stellten wir JuHus uns vor und erzählten von den Veranstaltungen der letzten Monate. Auch wenn unsere Gäste konzentriert zuhörten und zustimmend nickten, war zu erkennen, dass sie hin und wieder Schwierigkeiten hatten uns zu verstehen.

Danach bildeten wir kleine Gruppen, bei denen sich jeweils zwei Junge HumanistInnen mit zwei jungen Flüchtlingen zusammensetzten. Zuerst erzählten wir ein paar Dinge aus unserem Leben, wie z.B. Alter, Familie, Wohnort, Schule, Hobbies usw. Danach waren die umF- Jugendlichen an der Reihe, etwas aus ihrer Heimat, ihrem früheren Leben und auch über ihre Flucht bis nach Deutschland zu erzählen. Erfreut stellten wir fest, dass sie überwiegend sehr passabel Deutsch sprachen. Die meisten sind schon seit dem Herbst hier und erhalten jeden Tag mehrere Stunden Deutschunterricht. Dies machte unser Gespräch einfacher, ganz anders als im letzten Jahr, als die Sprache doch eine enorme Hürde darstellte.

Nach den Gesprächsrunden spielten einige im JuHu-Turm Schach oder Stadt-Land-Fluss. Die anderen gingen nach draußen zur Grünfläche hinter dem JuHu-Turm und spielten gemeinsam Fußball oder unterhielten sich zwanglos. Abschließend wollten wir gemeinsam mit den minderjährigen Flüchtlingen zum Straßenfest gegen Rassismus gehen, doch die Jungs waren vom Tag erschöpft. Außerdem mussten sie noch für ihr spätes Abendessen einkaufen. Folglich besuchten nur wir JuHus den Aufsessplatz, wo wir einige Bekannte trafen. Vielen Dank an das Team Rückersdorf, das dieses Treffen ermöglicht hat!

  • Facebook - Like
  • Google+
  • Twitter
Facebook ButtonTwitter ButtonInstagramm Button

So können Sie unsere Internetseite im Browser vergrößern, um die Lesbarkeit noch weiter zu steigern und natürlich auch verkleinern:

Die Strg-Taste (Strg = Steuerung) ist jeweils ganz rechts und links in der untersten Tastenreihe zu finden. Auf englischen Tastaturen heißt diese Taste Ctrl (= Control). Beim Mac anstelle der Strg- die Befehl-Taste (cmd) drücken.

  1. Strg-Taste gedrückt halten und +/- Tasten drücken. Im Firefox und Google Chrome kann die Größe mit Strg und 0 wieder auf Standard zurückgesetzt werden.
  2. Strg-Taste gedrückt halten und Mausrad drehen. Internet Explorer (IE): Nach oben drehen = vergrößern. Firefox: Nach oben drehen = verkleinern.
  3. Über das Menü: Im IE lässt sich die Schriftgröße im Menü Ansicht > Textgröße in fünf Größen ändern. Beim Firefox kann man über das Menü Ansicht > Schriftgrad die Darstellungsgröße schrittweise verändern oder zurücksetzen, die Tastenkürzel stehen daneben.

Alle 3 Möglichkeiten funktionieren zumindest im Internet Explorer und im Mozilla Firefox, die Variante 1. ist auch bei vielen anderen Browsern Standard.