Ehrung für Frank Stößel

Große Ehre für das HVD-Ehrenmitglied Frank Stößel. Für sein herausragendes ehrenamtliches Engagement wurde ihm am 4. Dezember der Luise Kiesselbach Preis des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Bayern verliehen.

Fortan darf sich Stößel mit der Goldenen Ehrennadel des Paritätischen schmücken. Zurecht, denn ohne sein Engagement in den 1990er Jahren würde es den HVD Bayern in seiner heutigen Form gar nicht geben, sagt Michael Bauer, Vorstand des HVD Bayern, über ihn.

Insbesondere im Raum Würzburg haben viele Menschen Frank Stößel als umtriebigen und engagierten Humanisten kennengelernt. Stößel ist humanistischer Sprecher auf Hochzeiten, Namens- und Trauerfeiern. Als „Lese-Opa“ besucht er Schulen. Er tritt für die Belange von Gehörlosen ein und die Wiedererrichtung des Fränkischen Museums für Naturkunde ein. Im Trinkwasserschutzgebiet Zell am Main organisiert er Naturführungen. Stößel war außerdem direkt an der Gründung des Humanistischen Verbandes Deutschlands beteiligt. Er war es auch, der die Gründung des HVD Bayern maßgeblich vorantrieb. 1996 war der Pädagoge Gründungsvorsitzender unseres Verbandes, von 2009 bis 2013 saß er in seinem Präsidium.

Frank Stößel hat sich nicht nur um die Entwicklung des Verbandes, sondern vor allem als überzeugter Humanist um seine Mitmenschen verdient gemacht hat. Wir gratulieren ihm zur Ehrung!

Eine Übersicht aller Gewinner des Luise Kiesselbach-Preises und eine Kurzbiografie von Frank Stößel finden Sie hier.

  • Facebook - Like
  • Google+
  • Twitter
Facebook ButtonTwitter ButtonInstagramm Button

So können Sie unsere Internetseite im Browser vergrößern, um die Lesbarkeit noch weiter zu steigern und natürlich auch verkleinern:

Die Strg-Taste (Strg = Steuerung) ist jeweils ganz rechts und links in der untersten Tastenreihe zu finden. Auf englischen Tastaturen heißt diese Taste Ctrl (= Control). Beim Mac anstelle der Strg- die Befehl-Taste (cmd) drücken.

  1. Strg-Taste gedrückt halten und +/- Tasten drücken. Im Firefox und Google Chrome kann die Größe mit Strg und 0 wieder auf Standard zurückgesetzt werden.
  2. Strg-Taste gedrückt halten und Mausrad drehen. Internet Explorer (IE): Nach oben drehen = vergrößern. Firefox: Nach oben drehen = verkleinern.
  3. Über das Menü: Im IE lässt sich die Schriftgröße im Menü Ansicht > Textgröße in fünf Größen ändern. Beim Firefox kann man über das Menü Ansicht > Schriftgrad die Darstellungsgröße schrittweise verändern oder zurücksetzen, die Tastenkürzel stehen daneben.

Alle 3 Möglichkeiten funktionieren zumindest im Internet Explorer und im Mozilla Firefox, die Variante 1. ist auch bei vielen anderen Browsern Standard.