Wert und Wertung von Kunst

Philosophisches Frühstück mit Dr. Frank Schulze


Wenn Sie dem potenziell ruinösen Missgeschick vorbeugen wollen, aus Versehen ein wertvolles Kunstwerk zu zerstören, weil Sie es gar nicht erst als Kunst erkennen – womit Sie nicht der/die Erste wären –, dann sind Sie bei dieser Veranstaltung richtig.

Denn die Frage nach der Wertung von Kunst, also danach, was „gute“ Kunst wohl sein mag, impliziert die Frage, was denn überhaupt Kunst sei bzw. als solche gelten solle. Im weiten Feld zwischen den Auffassungen „Kunst kommt von Können“ und „Jeder ist ein Künstler“ (Joseph Beuys) wird Frank Schulze beide Fragen anhand von Beispielen aus verschiedenen Kunstgattungen reflektieren. Dabei wird er aufzeigen, nach welchen Maßstäben bzw. Werten Kunst interpretiert und bewertet werden kann. Schließlich wird Frank Schulze eine Reihe von Thesen zur Bestimmung und Wertung von Kunst zur Debatte stellen, die sich durchaus dazu eignen dürften, eine lebhafte Diskussion in Gang zu setzen.

Frank Schulze ist Beauftragter für Lebensfeiern und Referent für Philosophie und Veranstaltungen des HVD Bayern. Darüber hinaus ist er Vorsitzender und Bildungsreferent der Gesellschaft für kritische Philosophie Nürnberg (GKPN), langjähriges Redaktionsmitglied der Zeitschrift Aufklärung und Kritik sowie Zweiter Vorsitzender der Ludwig-Feuerbach-Gesellschaft. In der Rubrik „Lebensfragen” der Nürnberger Nachrichten beantwortet er Fragen von LeserInnen.


Veranstaltungsdatum

11.02.2018 | 11:00 - 13:30 Uhr

Veranstaltungsort

Humanistisches Zentrum Nürnberg
Kinkelstraße 12
90482 Nürnberg
0911-431040

Eintritt

9,- € inkl. Frühstücksbuffet, für HVD-Mitglieder frei

Veranstalter

HVD Bayern K.d.ö.R.
0911 43104-0
0911 43104-15
info@hvd-bayern.de



Termin herunterladen (.ics)

  • Facebook - Like
  • Google+
  • Twitter
Facebook ButtonTwitter ButtonGoogle+ Button

So können Sie unsere Internetseite im Browser vergrößern, um die Lesbarkeit noch weiter zu steigern und natürlich auch verkleinern:

Die Strg-Taste (Strg = Steuerung) ist jeweils ganz rechts und links in der untersten Tastenreihe zu finden. Auf englischen Tastaturen heißt diese Taste Ctrl (= Control). Beim Mac anstelle der Strg- die Befehl-Taste (cmd) drücken.

  1. Strg-Taste gedrückt halten und +/- Tasten drücken. Im Firefox und Google Chrome kann die Größe mit Strg und 0 wieder auf Standard zurückgesetzt werden.
  2. Strg-Taste gedrückt halten und Mausrad drehen. Internet Explorer (IE): Nach oben drehen = vergrößern. Firefox: Nach oben drehen = verkleinern.
  3. Über das Menü: Im IE lässt sich die Schriftgröße im Menü Ansicht > Textgröße in fünf Größen ändern. Beim Firefox kann man über das Menü Ansicht > Schriftgrad die Darstellungsgröße schrittweise verändern oder zurücksetzen, die Tastenkürzel stehen daneben.

Alle 3 Möglichkeiten funktionieren zumindest im Internet Explorer und im Mozilla Firefox, die Variante 1. ist auch bei vielen anderen Browsern Standard.