Service & Infos > Podcast

Podcast

Humanistisches Magazin Mai 2015: Live long and prosper, Leonard Nimoy

"Der Weltraum, unendliche Weiten..." 1966 strahlte der Fernsehsender NBC die erste Folge der Science-Fiction-Serie Star Trek aus. Star Trek war und ist dabei mehr als bloße Sci-Fi für Technikverrückte, die Serie beschreibt auch eine humanistische Utopie. In einer zentralen Rolle dabei: Mr. Spock, der streng rational denkende Wissenschaftsoffizier vom Planeten Vulkan. Ende Februar ist Spocks Darsteller Leonard Nimoy in Los Angeles gestorben - in der Maiausgabe des Humanistischen Magazins widmen wir ihm einen Nachruf.

Außerdem: Der HVD Bayern engagiert sich verstärkt in der Flüchtlingshilfe. Wie, das hören Sie in der zweiten Hälfte unserer Maisendung.

Humanistisches Magazin Februar 2015: Was ist Humanistische Pädagogik?

In der ersten Ausgabe des Humanistischen Magazins im Jahr 2015 schauen wir gleichermaßen zurück wie nach vorn: Zurück auf eine Fachtagung in der Humanistischen Grundschule in Fürth, die der Frage nachging, was humanistische Pädagogik auszeichnet, und nach vorne auf den ehrenamtlichen Besuchsdienst VISITee, der im Frühjahr 2015 seine Arbeit aufnimmt.

Humanistisches Magazin November 2014: Zur Debatte um den assistierten Suizid

In der Novemberausgabe des Humanistischen Magazins widmen wir uns einer kontroversen Debatte: Darf man Menschen helfen, sich das Leben zu nehmen? Nein, sagen viele prominente Politiker – eine Position, der sich drei Autorinnen und Autoren des Humanistischen Verbandes Deutschlands allerdings nicht anschließen wollen. Im Interview erfahren wir, warum. Und wir blicken in den Nürnberger Stadtteil Mögeldorf, wo das Humanistische Haus für Kinder sein 20-jähriges Bestehen feierte.

Humanistisches Magazin August 2014: Das soziale Gehirn

Lebendige Projekte sind ein Merkmal der Arbeit des HVD Bayern. Deshalb werfen wir mit dem Humanistischen Magazin vom 17. August 2014 einen Blick ins Humanistische Haus für Kinder im Stadtteil Mögeldorf. Dort wurde ein Austauschprojekt mit einer tschechischen Kita realisiert.

Der Turm der Sinne veranstaltet im September wieder sein großes Symposium unter dem Titel „Das soziale Gehirn. Neurowissenschaft und menschliche Bindung“. Wir konnten dazu mit dem Geschäftsführer des Turms, Rainer Rosenzweig, sprechen. Außerdem hören Sie natürlich wie immer unsere Kurzmeldungen aus der Welt des Humanismus. Viel Spaß beim Hören!

Humanistisches Magazin Mai 2014: Philosophieren mit Kindern

Im Magazin vom Mai 2014 erwarten Sie kontroverse Themen. Wir setzen uns mit einem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts in Leipzig auseinander. Das hat geurteilt, dass das Schulfach Ethik an Grundschulen nicht unterrichtet werden muss. In den Humanistischen Kitas wird seit 2008 fleißig mit den Kindern philosophiert - mit verblüffenden Ergebnissen – wie Sie hören werden. Außerdem ist ein Interview zum Welthumanistentag und der Sommersonnwendfeier in Nürnberg zu hören.

Jugendfeierlinge beim Jugendradio Free Spirit: Kommunalwahlen

Im Rahmen des Programms für die Jugendfeier 2014 waren auch wieder einige Jugendliche zu Gast beim Jugendradio Free Spirit und gestalteten dort selbst zwei Radiosendungen. In der ersten Sendung hören Sie Beiträge zur Kommunalwahl sowie eine Umfrage dazu. Viel Spaß mit unseren jungen RedakteurInnen!

Erziehen ohne Religion

Wie religionsfreie Erziehung gelingen kann, darüber schreiben Michael Bauer und Ulrike von Chossy in ihrem im September 2013 erschienen Werk.
Mehr als ein Drittel der Deutschsprachigen bezeichnet sich als religionsfrei - Tendenz steigend. Dieser gesellschaftliche Trend wirft eine wichtige Frage auf: Wie können Eltern ihre Kinder ohne Rückgriff auf Werte und Vorstellungen aus den Religionen erziehen?
Die Autoren skizzieren, wie es gelingt, eine nicht-religiöse Haltung in der Erziehung einzunehmen. Aufbauend auf Erkenntnissen der Hirnforschung und Entwicklungspsychologie thematisieren sie den Umgang mit wichtigen Themen wie Lebenskrisen, Tod und Trauer. Eltern erhalten zudem praktische Tipps, z.B. zu den Themen Feiern von religiösen und religionsfreien Festen im Jahresverlauf, Auswahl einer passenden Kita sowie Umgang mit Religionsunterricht und religiösen Ritualen in der Schule. Hilfreiche Adressen und Literaturtipps runden das Buch sinnvoll ab. Das Buch hat knapp 150 Seiten und kostet 19,90 Euro und ist im Reinhardt Verlag, www.reinhardt-verlag.de, erhältlich. Wir sprachen mit den beiden AutorInnen über ihr Buch.

Chossy,Ulrike/Bauer, Michael: Erziehen ohne Religion, Argumente und Anregungen für Eltern mit einem Geleitwort von Rolf Oerter („Kinder sind Kinder“), Reinhardt Verlag, München 2013, 146 Seiten, erhältlich im Buchhandel oder unter www.reinhardt-verlag.de.

Der Aufklärer und Philosoph Friedrich Jodl

Im Herbst veranstaltet die Humanistische Akademie Bayern gemeinsam mit der Gesellschaft für kritische Philosophie traditionsgemäß ein Symposium.

Philosophischen Denkern wird ein Tag intensiver Diskussionen und Vorträge gewidmet. Dieses Jahr ist es der engagierte Aufklärer und freigeistige Philosoph Friedrich Jodl, der im Zentrum des Symposiums im Oktober 2014 steht und dessen 100. Todestag den Anlass lieferte. Wir freuen uns, schon vorab einen Podcast von Helmut Fink zu seinem Schaffen und Werk an dieser Stelle für Sie bereit zu stellen. Viel Spaß beim Hören!

Humanistisches Magazin Februar 2014

Wie ist konfessionsfreie Erziehung möglich? Dieser Frage möchten wir durch eine Buchvorstellung im aktuellen Humanistischen Magazin nachgehen.

Außerdem berichten wir über das Projekt Schuldnercoaching. Denn seit November intensiviert das Humanistische Sozialwerk in Nürnberg sein Engagement.

Die Projektkoordinatorin Lara März war bei uns im Studio. Abgerundet wird die Sendung durch die Kurzmeldungen und Veranstaltungstipps. Viel Spaß beim Hören

Humanistisches Magazin November 2013

In unserer aktuellen Ausgabe gibt es ein Interview mit dem Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung zu hören. Es engagiert sich gegen radikale AbtreibungsgegnerInnen, die sogar im Falle einer Vergewaltigung das Austragen einer Schwangerschaft befürworten. Danach hören Sie ein Interview mit dem HVD Vorsitzenden Helmut Fink, er spricht über das lebhafte Geschehen im HVD und dessen Veranstaltungstätigkeit. Viel Spaß beim Hören!

  • Facebook - Like
  • Google+
  • Twitter
Facebook ButtonTwitter ButtonGoogle+ Button

So können Sie unsere Internetseite im Browser vergrößern, um die Lesbarkeit noch weiter zu steigern und natürlich auch verkleinern:

Die Strg-Taste (Strg = Steuerung) ist jeweils ganz rechts und links in der untersten Tastenreihe zu finden. Auf englischen Tastaturen heißt diese Taste Ctrl (= Control). Beim Mac anstelle der Strg- die Befehl-Taste (cmd) drücken.

  1. Strg-Taste gedrückt halten und +/- Tasten drücken. Im Firefox und Google Chrome kann die Größe mit Strg und 0 wieder auf Standard zurückgesetzt werden.
  2. Strg-Taste gedrückt halten und Mausrad drehen. Internet Explorer (IE): Nach oben drehen = vergrößern. Firefox: Nach oben drehen = verkleinern.
  3. Über das Menü: Im IE lässt sich die Schriftgröße im Menü Ansicht > Textgröße in fünf Größen ändern. Beim Firefox kann man über das Menü Ansicht > Schriftgrad die Darstellungsgröße schrittweise verändern oder zurücksetzen, die Tastenkürzel stehen daneben.

Alle 3 Möglichkeiten funktionieren zumindest im Internet Explorer und im Mozilla Firefox, die Variante 1. ist auch bei vielen anderen Browsern Standard.