Ist die Zukunft eine transhumanistische?

Foto: Stefan Dietrich

Gut besuchtes Symposium zur "gefährlichsten Idee der Welt": Rund 50 Personen nahmen am Samstag, den 5. Dezember am Transhumanismus-Symposium der Gesellschaft für kritische Philosophie und der Humanistischen Akademie Bayern teil.

In wenigen Worten geht es überzeugten Transhumanisten darum, die menschliche Evolution aktiv in die Hand zu nehmen und den Einzelnen biologisch wie technisch immer weiter zu „verbessern” - bis der Mensch die nächste evolutionäre Stufe erreicht hätte, auf der er kein „Mensch” im Sinne seines heutigen biologischen Entwicklungsstandes mehr wäre.

Kontroversen sind bei diesem Thema beinahe vorprogrammiert, denn in der Tat ist nicht leicht zu beantworten, welche menschliche Eigenschaft oder Eigenart als verbesserungswürdig gelten darf. Dementsprechend fiel auch die Podiumsdiskussion aus, mit der das Symposium am 5. Dezember im Marmorsaal der Nürnberger Akademie beschlossen wurde. Zuvor hatten sechs Referenten über den Transhumanismus als politische Bewegung und Utopie gesprochen, ihn zwischen Trivialität und Provokation verortet oder auch transhumanistische Vorschläge zu Fortpflanzungstechniken diskutiert.

Alle Beiträge werden in einer Schwerpunktausgabe der Zeitschrift Aufklärung & Kritik dokumentiert. Das Heft kann hier gegen eine Schutzgebühr bezogen werden.

  • Facebook
  • Google+
  • Twitter
Facebook ButtonTwitter ButtonGoogle+ Button

So können Sie unsere Internetseite im Browser vergrößern, um die Lesbarkeit noch weiter zu steigern und natürlich auch verkleinern:

Die Strg-Taste (Strg = Steuerung) ist jeweils ganz rechts und links in der untersten Tastenreihe zu finden. Auf englischen Tastaturen heißt diese Taste Ctrl (= Control). Beim Mac anstelle der Strg- die Befehl-Taste (cmd) drücken.

  1. Strg-Taste gedrückt halten und +/- Tasten drücken. Im Firefox und Google Chrome kann die Größe mit Strg und 0 wieder auf Standard zurückgesetzt werden.
  2. Strg-Taste gedrückt halten und Mausrad drehen. Internet Explorer (IE): Nach oben drehen = vergrößern. Firefox: Nach oben drehen = verkleinern.
  3. Über das Menü: Im IE lässt sich die Schriftgröße im Menü Ansicht > Textgröße in fünf Größen ändern. Beim Firefox kann man über das Menü Ansicht > Schriftgrad die Darstellungsgröße schrittweise verändern oder zurücksetzen, die Tastenkürzel stehen daneben.

Alle 3 Möglichkeiten funktionieren zumindest im Internet Explorer und im Mozilla Firefox, die Variante 1. ist auch bei vielen anderen Browsern Standard.