Jugend > Junge HumanistInnen

Junge HumanistInnen

wir sind die Jungen HumanistInnen und bestehen aus einer Gruppe Jugendlicher (im Bild unser Vorstand). Unser Hauptquartier haben wir in unserem JuHu-Turm in Nürnberg gefunden, seit neuestem auch in einem zweiten Jugendraum am Hallertor. Der HVD ist unser Dachverband. Das heißt aber nicht, dass wir rein atheistische Menschen sind - jeder hat hier seinen eigenen Glauben und wir verurteilen niemanden für diesen.

Wir sind zusammengeschlossen, weil wir uns für Humanismus und alles, was wir darunter verstehen, einsetzen wollen. Humanismus heißt für uns, dass der Mensch im Mittelpunkt steht und wir für den Menschen sind. Deshalb möchten wir auch kein menschenverachtendes Gedankengut in jeder Form (Rassismus, Faschismus usw.) und jeder Gestalt.

Wir möchten uns sozial und politisch engagieren und Menschen helfen - vor allem denen, denen es nicht so gut geht wie uns.

Wichtig ist uns die Freiheit - nicht nur im geistigen (Meinungs- und Religionsfreiheit), sondern auch im physischem Sinne - niemandem soll gegen die Rechtsgrundlage die Freiheit entzogen werden und es soll vor dem Recht jeder gleich behandelt werden.

Wir sind kritisch und offen für neue Ideen und machen uns unsere eigenen Gedanken.

Kontakt

Junge Humanist_Innen Nürnberg
Kinkelstraße 12
90482 Nürnberg
Tel. 0911-43104-11
Fax: 0911-43104-15
E-Mail: jugendarbeit[at]hvd-bayern.de

Ansprechpartner_Innen:
Anita Häfner (Jugendreferentin) und
Franziska Rutt (FSJ)

Max Schmidt (1. Vorsitzender)

Wer wir sind und was wir machen

Mittlerweile sind wir Junge Humanist_Innen schon recht bekannt. Wir haben tolle Aktionen für Kinder ab sechs Jahren. Wir backen Plätzchen, feiern Fasching und Halloween, gehen Schwimmen oder Schlittschuhlaufen und führen immer öfter gemeinsame Programmangebote mit dem turmdersinne durch. In den Ferien finden immer Veranstaltungen für die JuHu-Kids in unterschiedlichen Locations statt. Mindestens zweimal im Jahr machen wir mehrtägige Oster- und Naturerlebnisfahrten. Diese Angebote sind mittlerweile fester Bestandteil unseres Jahresprogramms.

Die Jugendlichen zwischen 14 und 20 Jahren treffen sich vorwiegend in unserem JuHu-Turm in der Spittlertormauer 7. Wir diskutieren über Politik, aktuelles Weltgeschehen und andere Themen, die uns wichtig sind. Mindestens zweimal im Jahr kann man bei uns eine Juleicaschulung absolvieren. Durch die Ausbildung können wir Kindergruppen leiten, bei den Fahrten und Seminaren teamen und bei den Jugendfeierveranstaltungen helfen. Super sind unsere Oster- oder Sommercamps, die erstmals 2014 von uns in der Röhn veranstaltet wurden. Dort, wie auf den Treffen des Bundesverbandes der Jungen Humanisten, begegnen wir neuen, ehrenamtlich engagierten JuHus, entdecken andere Ecken von Deutschland und lernen viele Spiele kennen.  

Hintergrund: 2006 bezogen wir JuHus als Jugendgruppe des HVD, unseren Turm in der Spittlertormauer 7. Bereits in den 50er Jahren wurde der Mohrenturm, der heutige turmdersinne, für die Jugendarbeit des Bund für Geistesfreiheit genutzt. Seit 2008 gibt es die Stelle der Jugendreferentin, die seither unsere Jugendgruppe und die Jugendfeier betreut. Neu seit 2013 ist unser zweiter nJuhu³ in der Neutormauer 3. Die JuHus haben rund 150 Mitglieder, von denen sich mindestens 30 aktiv in der Kinder- und Jugendarbeit engagieren.

Termine

Mo., 31.10., 15 Uhr bis Di., 1.11.16: Halloweenparty im JuHu-Turm, Spittlertormauer 7, Nbg.

Di., 1.11.16., 14-18 Uhr: Foto-, Film- und Chilltreffen im JuHu-Turm, Spittlertormauer 7, Nbg.

Fr., 4.11.16, 13 bis 18 Uhr: Plätzchenbacken, Humanistische Kinderkrippe Neumannstraße 65, Fürth.

Fr., 11. bis So., 12.11.16: JugendleiterInnen-Ausbildung zur Juleica, Humanistische Grundschule, Waldstraße 62, Fürth.

Fr., 16.12.16, 18 Uhr: Treff mit Flüchtlingen im JuHu-Turm, Spittlertormauer 7, Nbg.

Sa., 17.12.16, ab 10.30 Uhr: JuHu-Jahreshauptversammlung im JuHu-Turm, Spittlertormauer 7, Nbg.

Fr., 24. bis Sa., 25.2.17, ab 18.30 Uhr: Willkommensparty im JuHu-Turm, Spittlertormauer 7, Nbg.

Sa., 11.3.17, 10.30 bis 14 Uhr (oder nach Vereinbarung): Besuch der Straße der Menschenrechte, Heilig-Geist-Haus, Hans-Sachs-Platz 2, 90402 Nbg.

So., 9. bis Do., 13.4.17: JuHu-Bundescamp, Jugendherberge Erpfingen.

Mo., 10. bis Do., 13.4.17: Osterferien auf der Ritterburg für Kinder von 7 bis 11 Jahren, Burg Hohenberg an der Eger, Treffpunkt: Humanistische Grundschule, Waldstraße 62, Fürth.

Fr., 5.5.17, 16.30 bis 18.30 Uhr (geplant): Besuch im Blindencafé, Treffpunkt: Erfahrungsfeld z. Entfaltung der Sinne, Wöhrder Wiese, Nbg.

Do., 15. bis So., 18.6.17: Humanistentag in Nürnberg, mehr dazu hier!

Di., 1. bis Fr., 4.8.17: Naturerlebnisfahrt in die Hersbrucker Schweiz, Treffpunkt: Humanistische Grundschule, Waldstraße 62, Fürth.

Fr., 22. bis So., 24.9.17: Bundes-JuHu-Treffen, Brandenburg oder Bremen

Das komplette Programm inklusive Jugendfeier findet ihr hier als pdf-file. Viel Spaß!

Juleica - JugendleiterInnen Card

Gemeinsam mit der Jugendreferentin Petra Häneke führt die Dipl.Soz.Päd. Anita Häfner für die JuHus Nürnberg seit 2012 Seminare zur Qualifizierung von ehrenamtlich tätigen Jugendlichen durch.
Die Juleica ist ein Nachweis darüber, dass die jungen Erwachsenen gelernt haben, was dazu gehört als Teamer_In bei Veranstaltungen zu helfen oder ehrenamtlich Angebote für Kinder und Jugendliche durchzuführen.
Der Juleica-Schulungen setzen sich unter anderem mit folgenden Themen auseinander:

 


·    Aufgaben und Funktionen einer Jugendleiterin/eines Jugendleiters
·    Rechts- und Organisationsfragen der Jugendarbeit
·    Gefährdungen im Jugendalter
·    Fragen des Kinder- und Jugendschutzes
·    Pädagogische Grundlagen
·    Aktuelle Themen des Jugendalters und der Jugendarbeit (Gesellschaftliche Situation von Kindern und Jugendlichen, Partizipation, Geschlechterrollen oder interkulturelle Kompetenz)
·    Ziele, Methoden und Aufgaben der Jugendarbeit
·    Programmgestaltung, Öffentlichkeitsarbeit und Außendarstellung
·    Trägerspezifische Themen.

Während der Juleica-Ausbildung müssen die Teilnehmer/-Innen an zwei Wochenenden (Fr-So) im Jugendlandheim teilnehmen und eine Ausbildung in Erster-Hilfe nachweisen. Für eine Verlängerung des 3 Jahre gültigen Ausweises müssen 8 Fortbildungsstunden nachgewiesen werden

JuHu-Kids

Für Kinder bieten wir JuHus viele spannende Aktionen an. Wir besuchen interessante Orte mit euch, veranstalten Übernachtungs-Events, treffen uns mit euch zum Spielen, Basteln und Entdecken und zu vielem mehr, was uns so einfällt und worauf ihr Lust habt!

Zum Beispiel gehen wir im Winter Schlittschuhfahren, feiern mit euch gruselig Halloween, im Dezember backen wir leckere Plätzchen und lassen eine lustige Faschingsparty steigen. Zu Ostern fahren wir jedes Jahr für vier Tage auf eine Ritterburg und im Sommer machen wir ebenfalls eine Fahrt mit mehreren Übernachtungen in die Natur (siehe Termine). Außerdem besuchen wir meistens einmal im Jahr den Tiergarten und gehen ins Planetarium. Unsere Spielenachmittage sind legendär und unsere themenbezogenen Treffen (gesund kochen, Pfannkuchen-Hawaii-Time u.s.w.) machen riesigen Spaß!

Mach einfach mit, wir freuen uns auf dich!

Rückblicke

Der Jahresbericht 2015:

Ehrenamtliches Engagement wird bei den JuHus groß geschrieben. Die eigenständige Betreuung von Treffen der Jugendfeier nahm erneut zu. So betreuten die JuHus z. B. das Radioprojekt, die Willkommensfeier, den Workshop Selbstverteidigung und das Zaubern. Auch das Betreuerteam der Berlinfahrt bestand neben Anita Häfner und Jessica Marcus als Hauptamtliche aus den JuHus Armin Uebel, Pia Wollny, Vanessa Schönfeld und Leo Seilkopf. Durch den Einsatz der JuHu-Praktikantin Pia Wollny sind zahlreiche neue Kidsveranstaltungen in Fürth und eine neue Kindergruppe entstanden.

Auch außerhalb Bayerns waren die JuHus aktiv. Sie waren mit acht Teilnehmer_innen beim BundesJuHu-Treffen in Berlin vertreten, haben mit Vanessa Schönfeld nun eine Vertreterin im BundesJuHu-Vorstand und es gab - nicht zuletzt durch unseren Anstoß -  ein BundesJuHu-Ostercamp in Brandenburg.

Hier der komplette Jahresbericht als pdf. Viel Spaß!

  • Facebook
  • Google+
  • Twitter
Facebook ButtonTwitter ButtonGoogle+ Button

So können Sie unsere Internetseite im Browser vergrößern, um die Lesbarkeit noch weiter zu steigern und natürlich auch verkleinern:

Die Strg-Taste (Strg = Steuerung) ist jeweils ganz rechts und links in der untersten Tastenreihe zu finden. Auf englischen Tastaturen heißt diese Taste Ctrl (= Control). Beim Mac anstelle der Strg- die Befehl-Taste (cmd) drücken.

  1. Strg-Taste gedrückt halten und +/- Tasten drücken. Im Firefox und Google Chrome kann die Größe mit Strg und 0 wieder auf Standard zurückgesetzt werden.
  2. Strg-Taste gedrückt halten und Mausrad drehen. Internet Explorer (IE): Nach oben drehen = vergrößern. Firefox: Nach oben drehen = verkleinern.
  3. Über das Menü: Im IE lässt sich die Schriftgröße im Menü Ansicht > Textgröße in fünf Größen ändern. Beim Firefox kann man über das Menü Ansicht > Schriftgrad die Darstellungsgröße schrittweise verändern oder zurücksetzen, die Tastenkürzel stehen daneben.

Alle 3 Möglichkeiten funktionieren zumindest im Internet Explorer und im Mozilla Firefox, die Variante 1. ist auch bei vielen anderen Browsern Standard.