Gemeinschaft > Ehrenamt

Werden Sie ehrenamtlich aktiv beim Humanistischen Verband Bayern

Gemalt von Kita-Kindern des HVD Bayern

Soziales Engagement ist ein unverzichtbarer und wichtiger Teil unserer heutigen Gesellschaft. Mit seiner Hilfe können die verschiedenen und untereinander vernetzen sozialen Akteure noch bessere Arbeit leisten. Auf Grund dessen hat der Humanistische Verband Bayern ehrenamtlich getragene Projekte ins Leben gerufen, die unter dem Dach der niedrigschwelligen Betreuungs- und Beratungsangebote angesiedelt sind.

In der Zusammenarbeit mit Engagierten ist es uns von großer Bedeutung, die individuelle Freiwilligenkompetenz der Ehrenamtlichen zu achten und zu wahren. Soziales Engagement dient stets dem Gemeinwohl. Ehrenamtlich Engagierte werden durch unseren hauptamtlichen Mitarbeiter Marco Schrage begleitet und gefördert. Wir möchten es den ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ermöglichen, sich gemäß ihrer individuellen Wünsche, Stärken und Potentiale eigenständig und flexibel einzubringen. In Form regelmäßiger Schulungen und Fortbildungen bieten wir außerdem zahlreiche Qualifizierungsmöglichkeiten an. 

Wir freuen uns auf alle Interessierten und heißen Sie herzlich willkommen! Einige Möglichkeiten für Ihr Engagement finden Sie weiter unten.


Ehrenamtliches Schuldnercoaching Nürnberg –
Ein Projekt des Humanistischen Sozialwerk Bayern (HSW)

Nicht genug Geld haben für Kleidung, Bus fahren und Lebensmittel – das ist eine Schreckensvision, aber für viele Bürgerinnen und Bürger bitterer Alltag. Heute gelten schätzungsweise 3,1 Millionen Haushalte als überschuldet. Überschuldung ist damit längst kein Randthema mehr. Die Ursachen für derartige Situationen sind vielfältig: Arbeitslosigkeit, Krankheit, Trennung und Scheidung – um nur einige zu nennen. Das Leben mit einer dauerhaften ungelösten Überschuldung führt vielfach zu erheblichen psychischen Belastungen.

Deshalb haben wir im Jahr 2007 das Projekt Schuldnercoaching ins Leben gerufen.

Wir möchten Menschen mit finanziellen und daraus resultierenden sozialen Problemen in akuten Notlagen und bereits im Vorfeld unterstützen und daran mitzuwirken, dass ihre Chance auf Teilhabe am gesellschaftlichen Leben erhalten bleibt. Weiterhin wollen wir ein soziales Auffangnetz bieten, für Menschen, die sehr individuelle Hilfen benötigen und bisher nur unzulänglich am sozialen Sicherungssystem teilnehmen.

Die Schuldnercoachs nehmen Menschen in solchen Situationen an die Hand und helfen ihnen ganz praktisch durch Begleitung zu Sozialbehörden, Ämtern und Wohnungsbaugesellschaften, Helfen beim Ausfüllen von Formularen und hören sich die Sorgen und Nöte der Ratsuchenden an. Die Schuldnercoachs helfen ehrenamtlich im Raum Nürnberg, Fürth, Erlangen mit dem kostenlosen Beratungsangebot des Humanistischen Sozialwerk Bayern.

Das Schuldnercoaching ersetzt dabei nicht die Arbeit der professionellen Schuldner- und Insolvenzberatung. Auch nicht zu verwechseln ist das Projekt mit einer Rechtsberatung. Vielmehr ergänzt das Projekt die Arbeit von den Schuldner- und Insolvenzberatungsstellen in wichtigen Aspekten, die oft selbst nicht geleistet werden können.
 

Das Projekt Schuldnercoaching Nürnberg ist ehrenamtlich getragen – damit es lebt, wächst und sich entfalten kann – suchen wir Sie als ehrenamtlichen Schuldnercoach.

Möchten Sie Menschen in Notsituationen entlasten und ihnen ein Stück Lebensqualität schenken?

Wir freuen uns auf Ihre Talente! Machen Sie sich stark für andere, damit Schulden nicht mehr Ausgrenzung bedeuten.

Sie als Schuldnercoach gesucht!

Schreiben Sie eine E-Mail oder rufen Sie an unter 0911 43104-18 und informieren Sie sich über ein Ehrenamt als Schuldnercoach.

Schuldnercoachs

Die Schuldnercoachs helfen einen Überblick über die Schulden zu gewinnen und entwickeln gemeinsam mit den Ratsuchenden Strategien, um einen Ausweg aus der Situation zu finden.
Schuldnercoachs

  • animieren die Ratsuchenden Verantwortung zu übernehmen.
  • Begleiten bei Ämtergängen (Sozialbehörden, Banken etc.).
  • helfen beim Schriftverkehr (Unterlagen sortieren und ordnen, Hilfe beim Ausfüllen von Formularen).
  • vermitteln zu weiteren sozialen Diensten (Schuldner- und Insolvenzberatung).
  • haben ein offenes Ohr für die Betroffenen.
  • unterstützen bei der Budgetplanung und Haushaltsplanung.
  • motivieren und Stärken des Selbstbewusstseins der Betroffenen.
  • bauen ein soziales Netzwerk für die Ratsuchenden auf.

Schuldnercoaching bedeutet für Sie

  • ein abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld.
  • Weiterbildung und Qualifizierung in den Bereichen Schuldner-, Insolvenzberatung, Krisenmanagement, Gesprächsführung etc.
  • Mitwirkungs- und Gestaltungsmöglichkeiten durch das Einbringen von eigenen Talenten.
  • Anerkennungskultur und Wertschätzung deines Engagements.
  • ein nettes und aufgeschlossenes Team mit viel Platz für die Entfaltung eigener Kreativität.
  • eine gute Einbindung in das soziale Netzwerk der Stadt Nürnberg.
  • Versicherungsschutz (Unfall-, Haftpflicht).
  • individuelle Zeiteinteilung.

Schuldnercoaching bedeutet für uns

Kein Eigeninteresse zu vertreten, Einfühlungsvermögen und Akzeptanz von verschiedenen Lebensentwürfen mitzubringen, Ein wertungsfreier Umgang mit Menschen, Zuverlässigkeit, Ratsuchenden auf Augenhöhe zu begegnen und ihre Wünsche und Bedürfnisse achten.

 

Unsere Projektpartner

 EnergieSparProjekt Paritätischer Bayern CISS e.V.  ZIB

Gefällt mir
Spenden Sie

VISITee – Der Besuchsdienst
des Humanistischen Verband Bayern (HVD)

Gemeinsame Zeit für eine Schale Tee

Wir möchten Zeit schenken bei einer gemeinsamen Schale Tee: Zuhören, Vorlesen, Spazierengehen oder sich einfach nur unterhalten. Besonders wichtig ist uns hierbei der zwischenmenschliche soziale Kontakt und Austausch.              

Hierfür hat der HVD Bayern den VISITee Besuchsdienst für ältere und alte, insbesondere alleinstehende Menschen und Ihre Angehörigen ins Leben gerufen. 

Wir besuchen ältere Menschen auf Wunsch zu Hause, in Seniorenheimen und in Krankenhäusern. Zudem bietet der Besuchsdienst die Möglichkeit für gesellige Treffen zur sozialen Vernetzung im Humanistischen Zentrum an. Das Tee-Equipment für einen Teebesuch bringen wir selbstverständlich mit. VISITee Besuchsdienst bieten wir für jedermann an, der nicht mehr in der Lage ist, Kontakte außerhalb der Wohnung wahr zu nehmen.
 

VISITee Teetrinker

  • lesen vor, erzählen, hören zu, trinken Tee und führen Gespräche
  • unternehmen lange oder kurze Spaziergänge, besuchen gemeinsam Veranstaltungen oder machen einen kleinen Ausflug 
  • spielen gemeinsam zum Beispiel Skat, Schach oder Rommé
  • musizieren, basteln, gestalten oder kochen und backen etwas Leckeres 
  • sind einfach für einander da 

Haben Sie noch weitere Ideen? Wir sind gespannt!

VISITee bedeutet für Sie

  • neue Erfahrungen zu machen und eigene Talente zu entdecken 
  • soziale Kontakte zu knüpfen und Menschen kennenzulernen
  • etwas Gutes für sich und andere zu tun 
  • eigene Ideen zu entwickeln und zu verwirklichen
  • Anerkennung und Wertschätzung zu erfahren
  • Versicherungsschutz (Unfall-, Haftpflicht) 
  • freie Zeiteinteilung
  • regelmäßige Treffen und Weiterbildungen mit anderen TeetrinkerInnen
  • ein nettes Team, eine schöne Atmosphäre sowie ein freundschaftliches Miteinander

VISITee bedeutet für uns

  • einen positiven Umgang mit Menschen
  • Offenheit
  • Zuverlässigkeit
  • Einfühlungsvermögen und Geduld
  • Freude und Spaß am sozialen Austausch

Sie als TeetrinkerInnen gesucht!

Das Projekt VISITee ist ehrenamtlich getragen. Damit es leben, wachsen und sich entfalten kann, suchen wir Sie als ehrenamtliche/n TeetrinkerIn. Haben Sie Spaß am sozialen Austausch und Freude an neuen sozialen Kontakten?

Wir freuen uns auf Ihre Talente! Schenken Sie mit einem Teebesuch ein Stück soziales Miteinander.

Schreiben Sie eine E-Mail oder rufen Sie an unter 0911 43104-22 und informieren Sie sich über ein Ehrenamt als TeetrinkerIn.

Ehrenamtlich aktiv werden
in der Kinder- und Jugendarbeit

Der HVD Bayern ist mit vielen Projekten und Gruppenangeboten in der Jugendarbeit engagiert. Der Schwerpunkt liegt dabei im Nürnberger Großraum. Seine Jugendorganisation sind die Jungen HumanistInnen. Sie treffen sich in ihrem eigenen Stadtmauerturm in Nürnberg, dem Juhu-Turm in der Spittlertormauer 7 und dem nJuHu-Raum an der Neutormauer 3. Mit seiner Jugendfeier und dem dazugehörigen Vorbereitungsprogramm bietet der HVD in Bayern schon seit über 100 Jahren eine weltliche Alternative zur Konfirmation.

Haben Sie Lust sich für die Kinder- und Jugendarbeit des HVD Bayern zu engagieren und ehrenamtlich aktiv zu werden? Sie können Workshops, Freizeiten, Aktivitäten für Kinder und Jugendliche oder die Jugendfeier mit Ihren Talenten unterstützen. Es warten spannende Aktionen mit Jugendlichen auf Sie, ein fröhlicher Austausch und die Mitarbeit in einem freundlichen Team.

Melden Sie sich bei der Referentin für Jugendarbeit und Jugendfeier Anita Häfner:

E-Mail oder unter 0911-43104-11

 

News - Die JuHus im Jahr 2014

Auch in diesem Jahr haben sich wieder viele JuHus ehrenamtlich engagiert. Vor allem bei der Jugendfeier betreuen sie zuverlässig etliche Projekte, wie z.B. den Besuch in der Boulderhalle in den Pfingstferien, im Blindencafe oder dem Buddhistischen Neujahrsfest. Aber auch bei Kinderfreizeiten machen sie gerne als TeambetreuerInnen mit. Sie freuen sich immer die Kids zwischen sieben und zwölf Jahren wieder zu sehen.

Wunschkita gesucht – Ehrenamtlich
aktiv werden in unseren KITAS und Krippen

Sie lesen gerne vor, erzählen die spannendsten Geschichten oder sind handwerklich und kreativ begabt? Zu jeder Jahreszeit fallen Ihnen tolle Bastelideen ein und Sie haben Spaß daran, Kindern ein Lachen ins Gesicht zu zaubern – dann sind Sie genau richtig in unseren Einrichtungen. Auf Sie warten große Kinderaugen sowie ein freundliches Kita-Team und motivierte MitarbeiterInnen. 

Möchten Sie mit Ihren Talenten unsere Kleinsten begeistern, dann melden Sie sich bei Ihrer Wunschkita.

Weitere Informationen direkt unter www.hvd-kitas.de oder melden Sie sich bei Frau Lara März:

E-Mail oder unter 0911-43104-22

  • Facebook
  • Google+
  • Twitter
Facebook ButtonTwitter ButtonGoogle+ Button

So können Sie unsere Internetseite im Browser vergrößern, um die Lesbarkeit noch weiter zu steigern und natürlich auch verkleinern:

Die Strg-Taste (Strg = Steuerung) ist jeweils ganz rechts und links in der untersten Tastenreihe zu finden. Auf englischen Tastaturen heißt diese Taste Ctrl (= Control). Beim Mac anstelle der Strg- die Befehl-Taste (cmd) drücken.

  1. Strg-Taste gedrückt halten und +/- Tasten drücken. Im Firefox und Google Chrome kann die Größe mit Strg und 0 wieder auf Standard zurückgesetzt werden.
  2. Strg-Taste gedrückt halten und Mausrad drehen. Internet Explorer (IE): Nach oben drehen = vergrößern. Firefox: Nach oben drehen = verkleinern.
  3. Über das Menü: Im IE lässt sich die Schriftgröße im Menü Ansicht > Textgröße in fünf Größen ändern. Beim Firefox kann man über das Menü Ansicht > Schriftgrad die Darstellungsgröße schrittweise verändern oder zurücksetzen, die Tastenkürzel stehen daneben.

Alle 3 Möglichkeiten funktionieren zumindest im Internet Explorer und im Mozilla Firefox, die Variante 1. ist auch bei vielen anderen Browsern Standard.